Gleichenfeier “Stettner.Weg”

Wohnbauprojekt „STETTNER.WEG“ in Korneuburg erreicht Dachgleiche

  • 93 Einheiten mit 46 m² bis 116 m² Wohnfläche, bereits fast vollständig verkauft
  • Vielfältige Wohnmöglichkeiten in Atriumhäusern, Reihenhäusern und Wohnungen
  • Fertigstellung im Herbst 2022

Die Wohnanlage „STETTNER.WEG“ der NOE Immobilien Development GmbH (NID) hat mit der Dachgleiche einen wichtigen Meilenstein erreicht. Bei der Gleichenfeier für das in zentrumsnaher Grünlage der Bezirkshauptstadt Korneuburg realisierte Projekt übergab NID-Geschäftsführer Michael Neubauer in Anwesenheit von Bürgermeister Christian Gepp das traditionelle Gleichengeld an die am Bau beteiligten Gewerke, allen voran den Generalunternehmer Handler Bau. Der Baufortschritt für das STETTNER.WEG liegt voll im Zeitplan, die Fertigstellung des Objekts und die Übergabe der Wohnungen werden zeitgerecht im November 2022 erfolgen.

Das Projekt ist auf ausgezeichnete Nachfrage seitens der Wohnungssuchenden gestoßen. Die in sieben Baukörpern entstehenden 93 Wohneinheiten – davon 82 Wohnungen, sechs Atrium- und fünf Reihenhäuser – mit Nutzflächen von 46 m² bis 116 m² sind bereits fast vollständig verkauft. Alle Einheiten sind mit Freiflächen (Eigengärten, Balkone, Terrassen) ausgestattet, dazu kommt ein großes gemeinsames Schwimmbad mit 10 m x 6 m Wasserfläche. Die Tiefgarage mit 109 Stellplätzen sorgt dafür, dass sich die Anlage weitgehend autofrei präsentieren wird.

Das STETTNER.WEG befindet sich unweit des Stadtzentrums von Korneuburg in der Nähe ausgedehnter Grünflächen. Das unmittelbar benachbarte EKZ Korneuburg sorgt für umfassende Einkaufsmöglichkeiten in Gehentfernung, dazu kommen Schulen, Kindergärten und Restaurants in der nahen Umgebung.

„Korneuburg ist eine wachsende Stadt, die kontinuierlich an Attraktivität gewinnt“, erklärt NID-Geschäftsführer Neubauer. „In Kombination mit einem Projektkonzept, das mit unterschiedlichen Wohnungstypen viele unterschiedliche Wohnbedürfnisse von Singles- Paaren und Familien abdeckt, und einem außergewöhnlich guten Standort hat das dazu beigetragen, dass alle Einheiten schon weit vor Fertigstellung verkauft werden konnten. Das STETTNER.WEG zeigt damit auch das Potenzial, das Projekte im Umland von Wien haben, insbesondere, wenn sie verkehrstechnisch gut an die Bundeshauptstadt angebunden sind.“

Für beste Stimmung bei der Gleichenfeier gab es also allen Grund. Anwesend waren die am Bau beteiligten Mitarbeiter des Generalunternehmers Handler Bau GmbH, Aufsichtsrat der NID Dr. Wendlinger, Mag. Ehrlich-Ratzinger, Rudolf Dolejsi sowie Architekt Duda.

Gleichenfeier "Stettner.Weg"
v.l.n.r.: Michael Stadler (Prok. Handler Bau), Michael Neubauer (GF NID), Bürgermeister Christian Gepp_(c)NID, Peter Kufner